Europäische Energieunion, ein Thema für den D/P/W/E/C

Seitdem am 22.04.2014 der polnische Premierminister Donald Tusk die Bildung einer Energieunion für Europa ins Gespräch gebracht und von der Bundeskanzlerin Angela Merkel bei seinem Besuch in Berlin durchaus Zuspruch erhalten hat, lebt die Diskussion über dieses Thema auf der politischen Ebene u. a. im derzeitigen Europawahlkampf. Dass das Thema auch für den D/P/W/E/C ein interessantes ist, wurde den Vorstandsmitgliedern Thomas Hartwig und Andreas Jesse auf einer Veranstaltung am 25.05.2014 in Rostock deutlich. Im Rahmen der Diskussion um das Thema Energie Union stand die Existenz des D/P/W/E/C sofort im Mittelpunkt. Kurzum: Der D/P/W/E/C scheint den Nerv der Zeit getroffen zu haben. Anders lässt es sich nicht erklären, dass Mitglieder des Europäischen Parlamentes wie z. B. Reinhard Bütikofer das Gespräch zum D/P/W/E/C suchen und auf eine Zusammenarbeit drängen. Im Rahmen der Veranstaltung vereinbarten Thomas Hartwig und Reinhard Bütikofer ein weiteres Austauschgespräch im Spätsommer 2014.

 

Großes Interesse am D/P/W/E/C in der Europapolitik

HCE DESIGN GROUP | Main office: Bleicherweg 6 | D-21073 Hamburg | Phone: +49 (0)40 / 30092690 | Telefax: +49 (0)40 / 300926938
HCE Ingenieurgesellschaft mbH | HCE Development & Design GmbH | Hartwig Consulting Engineers | HCE Poland sp. z o.o.